Herzlich willkommen beim
Förderkreis Iserlohner Museen e.V.
     
  Der Förderkreis Iserlohner Museen e.V. (FIM) wurde 1979 gegründet. Er ist ein Zusammenschluss von 300 Personen, Institutionen und Firmen, die sich das Sammeln von wichtigen Dokumenten und Exponaten aus der Vergangenheit Iserlohns zur Aufgabe gemacht haben, um Museumseinrichtungen in der Stadt zu ermöglichen und zu ergänzen. Es ist dem FIM gelungen, das ehemalige Mastesche Fachwerk-Fabrikenhaus am Fritz-Kühn Platz zu restaurieren und zum Museum für Handwerk und Postgeschichte umzubauen. Das Museum wird vom FIM betreut und unterhalten. Der FIM will darüber hinaus in Iserlohn die Heimatverbundenheit bei der Bevölkerung wachhalten, die Geschichte der Stadt und der heimischen Wirtschaft durch Veröffentlichungen verbreiten und durch Veranstaltungen, Vorträge sowie Exkursionen veranschaulichen. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.  
 
Der neue FIM-Flyer ist da: Download
 
     
         
 
Die Fassade (Fachwerk und Fenster) unseres Museums für
Handwerk und Postgeschichte wurde im Herbst 2013 umfassend renoviert.
Diese von der Stadt Iserlohn zu einem Drittel geförderte Maßnahme ist nun
abgeschlossen und unser Museum erstrahlt in neuem Glanz.